Direkt zum Inhalt

  • Banner

UMDENKEN - NEUE SICHTWEISEN

UNTERSTÜTZT MENSCHEN UND PROJEKTE, DIE NEUE WEGE IM LÄNDLICHEN RAUM BESCHREITEN.

Frau hält einen Vortrag

Das Burgenland ist ein klassisches Grenzland, Zusammenhalt und gegenseitige Hilfe spielen hier traditionell eine große Rolle.

Kürzlich erschienen ist ein burgenländisches Koch- und Backbuch mit DVD "IWAHAPS". Das Begleitheft mit DVD kostet 19,- Euro und kann hier im Shop unter Spezialitäten, oder unter 0043 2172 2440 bestellt werden. 

Am Weingut können Sie auch Die Bibliothek der Region besuchen. Hier wird Wissen und Erfahrung bewahrt und steht in Form von Büchern, historischen Aufzeichnungen, Karten, Gedichtbänden, Dokumentationen etc. zur Verfügung. 

 

umathum pool

REGIONALITÄT NEU DENKEN
EINE INITIATIVE VON ARIANE & JOSEF UMATHUM

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Regionalität neu denken“ liegt die Aufmerksamkeit beim regionalen Land-Wirtschaften.

Neuorientierung erfordert eine Auseinandersetzung mit dem Vertrauten und den Mut, Neues zu denken:

Worin liegt die Zukunft einer regionalen Landwirtschaft? Welche Art von Landwirtschaft wollen wir?

Wo liegen die Stärken und Schwächen unserer Region? Welche Perspektiven können wir gemeinsam entwickeln?

Die Veranstaltungen im Rahmen „Regionalität neu denken“ sind ein Versuch,  den Begriff der Regionalität wieder mit Ideen zu füllen und nicht zu einer hohlen Vermarktungsstrategie verkommen zu lassen, denn:

Regionales Handeln lebt und belebt die Beziehungen zwischen Produzenten und Konsumenten.
Regionales Handeln verleiht den Produkten ein Gesicht und schafft Vertrauen. Regionale Landwirtschaft stellt die Versorgung der Menschen mit hochwertigen „Lebensmitteln“ sicher.

Regionales Wirtschaften bedeutet, die Synergieeffekte einer Region zu nutzen und die Transportwege zu verkürzen.
Regionales Wirtschaften hat Auswirkung auf das soziale und ökologische Umfeld einer Region.

Regional Handeln bedeutet gemeinsam aus kleinen Zellen Großes zu erreichen. 

Frau hält einen Vortrag

DIE ZUKUNFT DER REGION - CHANCEN DER REGIONALEN ENTWICKLUNG

Gespräch mit Heini Staudinger von GEA Waldviertler Schuhe

BEWUSST ERINNERN - IM GEDENKEN AN DIE HISTORISCHEN EREIGNISSE DES MÄRZ 1938

Dr. Herbert Brettl - Jüdisches Leben in Frauenkirchen

Anna An & Reinet Behncke - Musik des Holocaust - Lieder aus Theresienstadt

Prof. Josef Langer & Prof. Georg Cavallar - Über Grenzen

Preßburger Klezmer Ensemble - Balladen

Die Veranstaltungsreihe war eine Kooperation von Umdenken Weingut Umathum, Initiative Erinnern Frauenkirchen und dem Europahaus Burgenland - Akademie Pannonien

ANDERS WIRTSCHAFTEN & DIE BANK FÜR GEMEINWOHL

Prof. Dr. Bernhard Ungericht &

Mag. Christine Tschütscher 

WEIL ES UM DIE MENSCHEN GEHT - EIN GESPRÄCH ÜBER DIE AKTUELLE SITUATION VON FLÜCHTLINGEN

Kilian Kleinschmidt

DAS KLIMA DER REGION & DIE GRENZEN DES WACHSTUMS

Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb

BENEFIZKONZERT FÜR DAS CARITAS JUGENDZENTRUM IN FRAUENKIRCHEN

Les Fleurs & Hocky

LANDWIRTSCHAFT NEU DENKEN

Andrea Heistinger & Christian Hiss

MEHRSPRACHIGKEIT, HISTORISCHE BEZEICHNUNGEN UND DAS WENIGER & MEHR IN UNSEREM SPRACHGEBRAUCH

Dr. Brigitta Busch & Hans Kroiss

DIE PRÄSIDENTINNEN VON WERNER SCHWAB

Projekttheater Vorarlberg - Dietmar Nigsch, Maria Hofstätter & Martina Spitzer

NEUES DENKEN IN ZEITEN DES WANDELS

Univ.-Prof. Herbert Pietschmann

DANKE AUCH UND GANZ BESONDERS AN:

Familie Hickel, Sirina Wahrmann, Gerhard Meixner & Kulturverein KUGEL für die tollen Buffets

Hari Michlits - für den guten Ton & die noch besseren Nerven

Niki Eberstaller - für den wunderschönen Folder