Direkt zum Inhalt

  • banner
  • banner
  • banner

Das Klima

Das inspirierende pannonische Klima mit bis zu 2000 Jahressonnenstunden prägt auch die Pflanzenwelt des Burgenlandes. Nicht zu strenge Winter, heiße, sehr trockene Sommer und ein stabiler Herbst prägen den Wettercharakter. Ausschlaggebend für das mediterrane Klima dieser Region ist das durch die enorme Wasserfläche (250 km2) bedingte Verdunstungspotential des Steppensees. Ideal für die optimale Reife der hier entstehenden, weltbekannten Weine.

Der "Nationalpark Neusiedler See" beheimatet seltenste Vogelarten. Aus aller Welt reisen jährlich Naturfreunde und Wissenschafter an, um das beeindruckende Spektrum dieser, in seiner Ursprünglichkeit belassenen Region, zu erkunden. Die weitläufige landschaftliche Ebene des nördlichen Seewinkels läuft in die südlich gelegene Hügellandschaft aus.