Direkt zum Inhalt

WEINTAGEBUCH

18. September 2020

Es hat kräftig abgekühlt, die Morgentemperaturen sind weit unter 10 Grad, das ist super für die Erhaltung der feinen Aromen und auch die Lese von Hand ist bei nicht so warmen Wetter angenehmer.

13. September 2020

Der Sommer ist zurück mit heißen Tagen und Südwind. Jetzt schrumpfen die reiferen Beeren und die "Nachzügler" machen einen Reifesprung nach vorne. Vielleicht sind diese Extreme doch ein wenig zuviel des Guten, doch insgesamt ist die Wetterlage gut für die Endreife und Qualität.

7. September 2020

Die Ernte steht kurz bevor. Aufgrund der feuchten Witterung der letzten Tage hat sich nun auch die Kirschessigfliege in manchen Parzellen eingenistet. Dieser Schädling bohrt Löcher in die Beeren und legt dort seine Eier ab, dann wird die Beere von innen her ausgehöhlt und es entstehen viele weitere Fliegen, die viele weitere Beeren befallen, es kann sehr, sehr rasch gehen. Wir müssen das im Auge behalten, und bei Gefahr in Verzug rechtzeitig die Trauben von den Stöcken holen.

1. September 2020

Ein wunderbarer "Reife-Regen" kommt sanft vom Himmel, mit einher die kräftige Abkühlung und das bringt die Endreife der Trauben so richtig in Schwung. Die Natur hat noch ihre Regelmäßigkeit, denn diese Wettersituation kennen wir über viele Jahre und es läutet den Herbst ein.

22. August 2020

Eine Woche mit optimalem Reifewetter liegt hinter uns, warme Tage und ein frischer Morgen, das treibt die Reife an und lässt die Aromen perfekt entwickeln. Immer noch finden sich vereinzelt grüne Beeren in den Trauben und widerspiegelt somit nur die Entwicklung des ganzen Jahrganges, auch in der Endreife. Ein Zuwarten mit der Lese wird das entscheidende Etwas für dieses Jahr.

13. August 2020

Und nochmals ein Gewitter über Jois, diesmal sind es bis zu 40 lt je m2. Damit hat es an diesem Standort, innerhalb von nur 3 Tagen, rund ein Viertel eines durchschnittlichen Jahresniederschlages geregnet, und nur einige Kilometer weiter herrscht Trockenstress.

11. August 2020

Eine Gewitterzelle hat sich mit vollen Kübeln über Jois entladen, bis zu 100 lt fallen innerhalb von nur einer halben Stunde vom Himmel. In unseren Rebanlagen finden sich zwischen den Rebzeilen Grünpflanzen, welche die enormen Wassermassen bremsen und einsaugen lassen, aber trotzdem schießt Wasser vom Berg und nimmt Erde und kleine Steinchen mit. In die Weingartenhütte wird Erde eingespült und Zufahrtswege sind ausgeschwemmt. Das gibt eine Menge Arbeit. Zudem war noch ein wenig Hagel dabei und hat weitere Beeren angeschlagen.

10. August 2020

Heute ist es richtig heiß, 37 Grad! Es ist auch der Tag des Sankt Laurent, jener Heiliger, der der Hitze widerstanden hat und der Rebsorte Sankt Laurent den Namen gab.

5. August 2020

Kein Regen hier im Nordburgenland! Die Wetterpropheten liegen wieder einmal vollkommen daneben, anstatt drei Tage mit Starkregen weht hier bloß kräftiger Wind. Der Boden ist schon ziemlich ausgetrocknet und würde Einiges an Wasser gut vertragen.

3. August 2020

20:30 Uhr: Während es an anderen Orten in Österreich nicht aufhört zu regnen, hat es bei uns noch gar nicht damit begonnen, es ist weiterhin staubtrocken!